Seminarprogramm


Weiterbildung Systemisch-Integrative Ernährungsberatung

Weiterbildung Systemisch-Integrative Ernährungsberatung

Kunst und Handwerk - Individuelle Veränderungsprozesse beratend
begleiten
Modul 1: Basisseminar (16 UE)
Termine
20.04.-22.04.2018
Referentin: Heike Bornemann
Ort: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement, Essen 

Wenn die Lösung nur eine Beratungssequenz entfernt liegt...
Modul 2: Basisseminar (16 UE)
Termine
21.09.-23.09.2017
15.06.-17.06.2018
Referentin: Heike Bornemann
Ort: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement, Essen

Krankheit aus systemischer Sicht
Modul 3: Basisseminar (16 UE)
Termine
08.12.-10.12.2017
05.10.-07.10.2018
Referenten: Heike Bornemann / Claus Brune / Birgit Fritz
Ort: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement, Essen

Ein Teil und das Ganze
Modul 4: Aufbauseminar (16 UE)
Termine
20.10.-22.10.2017
23.11.-25.11.2018
Referenten: Heike Bornemann, N.N.
Ort: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement, Essen

Systeme sichtbar machen
Modul 5: Aufbaustufe (16 UE)
Termine
26.01.-28.01.2018
05.04.-07.04.2019
Referenten: Heike Bornemann, Jutta Vogel und weitere Kollegen
Ort: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement, Essen

Persönlichkeiten stärken
Modul 6: Aufbaustufe (16 UE)
Termine
02.03.-04.03.2018
28.06.-30.06.2019
Referenten: Heike Bornemann / Birgit Fritz
Ort: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement, Essen

Systemische Interventionen – Was hilft, wenn nichts mehr hilft?
Modul 7: Systeb®-Erfahrene (16 UE)
Termine
29.06.-01.07.2018
12.10.-14.10.2019
Referenten: Heike Bornemann / N.N.
Ort: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement, Essen
Voraussetzung: erste Beratungserfahrung mit Systeb®

Intervision – Kollegiale Fallbegleitung im Kontext der systemisch-integrativen Ernährungstherapie und –beratung
Modul 8: Systeb®-Erfahrene (16 UE)
Termine
21.09.-23.09.2018
14.02.-16.02.2020
Referenten: Heike Bornemann / N.N.
Ort: isogm Institut für systemorientiertes Gesundheitsmanagement, Essen
Voraussetzung: erste Beratungserfahrung mit Systeb®

Weiterbildungen für Ernährungsfachkräfte
In unseren Seminaren bilden wir Berater in der mehrperspektivischen Begleitung von Veränderungsprozessen aus, in denen es Kunden ermöglicht wird selbstbestimmt individuelle Ressourcen und Lösungen für das als problematisch empfundene Ernährungsverhalten zu finden. Die Berater selbst begleiten diesen Prozess in einer neutralen Haltung ohne Ratschläge im Sinne von „Wissen was richtig ist“ zu erteilen. Systemisch-integrative Therapie und -beratung ist nicht das bloße Anwenden von „Techniken“, zu vielschichtig ist das, was die neutrale Haltung, die sich z.B. in der Art der Kommunikation mit unseren Kunden zeigt, ausmacht. Die systemisch-integrative Ausbildung erstreckt sich über zwei Jahre mit insgesamt acht Modulen.

Im Training selbst erleben, wie Sie zukünftig arbeiten…
Wir legen in unseren Train-the-Trainer-Seminaren besonderen Wert auf das achtsame persönliche Coaching jedes einzelnen Teilnehmers. Daher ist die Anzahl der Plätze pro Jahrgang auf max. 8 Teilnehmer begrenzt. Grundlegend für unsere Seminare ist ein besonderes Flair, in dem die Systeb® - Module erarbeitet, erkundet und selbst erfahren werden. Besondere Highlights werden in einigen Seminaren von künstlerischen Gästen verschiedener Genres gestaltet und beinhalten ungewöhnliche, wertvolle Tools für den Praxisalltag.

Weiterbildungen, die anerkannt sind
Systeb® beinhaltet 8 Weiterbildungsmodule, die jeweils von den Fachverbänden wie VDOE, DGE, VFED, VDD im Rahmen der Zertifizierung von Ernährungsfachkräften anerkannt werden. Die Seminare zu je 16 UE beginnen jeweils freitags um 17.00 Uhr und enden sonntags um 14.30 Uhr. Die 8-teilige Weiterbildungsreihe schließt mit dem Zertifikat „Systeb®_zertifizierter Berater“ ab

Die Kosten der 2jährigen Weiterbildung betragen monatlich 140,00 EUR zzgl. MwSt (= 3360,00 EUR verteilt auf 24 Raten zzgl. MwSt) und beinhalten Seminarunterlagen, verschiedene systeb®-spezifische Anwendungstools, zusätzliche kollegiale Fallbegleitung außerhalb der Seminartage, seminarspezifische Teilnahmebescheinigungen, ein Abschlusszertifkat, Pausengetränke, Pausensnacks.